Jahresrückblick 2020

 

 Wir starten das I.Mago Jahr hochmotiviert.

 

Die Show ist für den Mai geplant und wir sind so gut im Zeitplan wie noch nie zuvor.

🗓🤗

Von vier geplanten Gruppenchoreos sind zwei fertig choreografiert, eine davon bereits eingeübt und zwei weitere im Trainings- und Entstehngsprozess. Der Titel und die Story für die Show stehen. Der Zeitplan ist ausgearbeitet und alle sind hochmotiviert, vor allem die Trainer und Choreografinnen Michelle, Kathi, Feli und Simona.

Workshops zum Thema Tanztheater mit Kilta und Tribalfusion mit Patricia sind in der Planung.

Zu diesem Zeitpunkt ahnt noch keine von uns, wie anders dieses Jahr werden wird.

 

Es ist Anfang Februar und langsam dämmert uns - das mit diesem Coronavirus könnte doch größer werden als wir dachten.

Unsere Trainerin Kathi, stets motiviert dazu zulernen und unsere Kurse mit neuem Input zu versorgen, fährt am 22./23.Februar nach Ettlingen zu den "Rockin' away the Cold Workshops" in den Omnia Studios.

Begeistert kommt sie zurück. 🥰

Eine Woche später tagt der Krisenstab der Bundesregierung zum ersten Mal.

🧐

Anfang März steigen in Italien die Zahlen dramatisch an und am 11. März ist es soweit: die WHO erklärt Covid19 offiziell zur Pandemie.

Die Unsicherheit im Verein steigt.

Bis jetzt haben wir weiter unterrichtet, unser Ziel fest vor Augen.

Innerhalb des Vorstands gibt es bereits erste Diskussionen, wie wir weiter damit umgehen, welche Maßnahmen wir neben einem Erhöhen der Hygienemaßnahmen ergreifen können/müssen. Noch wollen wir die Show im Mai nicht aufgeben!

 

Die Ersten Veranstaltungen werden bereits abgesagt, auch die 'Acting Academy' in Regensburg an der insbesondere Kathi und Simona seit fünf Jahren nahtlos teilnehmen und die auch von anderen Vereinsmitgliedern als Fortbildung für Theater und Tanz geschätzt und geliebt wird.

Am 22. März kommt es zum ersten Lockdown.

Damit wird uns eine Entscheidung aus der Hand genommen: Training findet erst einmal nur digital statt.

Wir lernen Zoom kennen

🙄🤯🥰

Wie gut, dass wir für jedes Problem das richtige Fachpersonal haben 😁:

Sabrina lernt uns ein.

Es ist anders, uns fehlt der Kontakt aber zumindest haben wir etwas zum Überbrücken und müssen unser Training nicht komplett einstellen.

Eine Woche später entschiedet unser Vorstand nun auch, dass wir die Show verschieben müssen. Neuer Termin wird im Oktober 2020 gesucht..... und gefunden.

Anfang Juni darf der Präsens-Unterricht wieder starten, in kleinen Gruppen mit Einhalten der Hygiene-Maßnahmen.

Doch nicht alle von uns können oder wollen zu dieser Zeit wieder am Unterricht teilnehmen. Die Zeit bis Oktober rennt, so gut wir im Januar für die Show aufgestellt waren, jetzt haben wir Zweifel ob wir das im Oktober schaffen.

Der Vorstand setzt sich erneut zusammen, wir beschließen einen klaren Schnitt zu machen und uns selbst den hohen Druck zu nehmen.

Die Show wird auf den Juni 2021 verschoben.

So lassen wir es locker wieder anlaufen.

Die Infektionszahlen steigen über den Sommer zwar auch immer mal wieder an, aber sind im großen und ganzen im Griff. Die Maske und Desinfektionsmittel gehören fest zum Alltag und das Gefühl stellt sich ein - wir haben das schlimmste überstanden - hach wie sehr wir uns irren 😬

Am 12./13.September fahren Kathi, Susi und Cihan an die 'Of-Dance Academy Offenbach' um an Workshops mit Patricia Zarnovican teilzunehmen.

Sie kommen motiviert und mit neuen Moves zurück und die nächsten Wochen wird es im Unterricht tribalig 😉.

Am Wochenende vom 2-4 Oktober machen wir Vereinsurlaub im Forsthaus Michelbuch.

 

Nicht alle können das ganze Wochenende dabei sein, da aber Michelbuch, zwar Mitten im Wald und fast ohne Internetempfang, nur ca. eineinhalb Stunden von Heidelberg entfert ist, ist fast jede zumindest für ein par Stunden dabei.

Es wird gemeinsam gekocht, gelacht und gegessen. Wir wandern bei herrlichem Wetter durch den Wald, knuddeln die Schafe.

Es tut einfach gut, zusammen zu sein. Wenn wir auch beim nachträglichen Geburtstagsständchen den Mundschutz aufziehen.

Samstagabend gibt es ein kleines Fotoshooting im Wohnzimmer und wir beschließen das Forsthaus zur neuen I.mago-Tradition zu machen.

 

Im Laufe des Oktobers steigen die Infektionszahlen Deutschlandweit wieder deutlich an 📈, ab dem 2. November tritt der 'Lockdown Light ' in Kraft.

Da man sich zu zweit durchaus noch treffen darf, bieten Kathi und Michelle ab jetzt privaten Einzelunterricht, unter Einhaltung der Hygieneauflagen, an.

Und Sabrina hat ein ganz besonderes Angebot für uns:

Die I.Mago Journey

An drei Abenden über drei Wochen hinweg nimmt sie uns mit auf die Reise. Bestückt mit interaktiven und kreativen Elementen, sogar ein bisschen Tanz und ihrer charmanten Art.

Am ersten Abend geht es um die Werte von I.Mago. Was uns wichig ist und wie wir miteinander umgehen möchten. Der zweite Abend beschäftigt sich mit dem Team und mit Vertrauen.

Der dritte Abend dreht sich um die Zukunft und wo der Weg hingehen könnte.

Mein Fazit: Wir machen vieles richtig.

Ich sehe viele starke, unterschiedliche Charaktere, die sich gegenseitig in ihren Schwächen und Stärken unterstützen und über das Tanzen hinaus füreinander da sind.

Ich sehe Konfliktpotential in Bezug auf Projekte und Charaktere.

Aber auch die Bereitschaft, gemeinsam Lösungen zu finden und offen zu kommunizieren.

Und ich bin dankbar ein Teil davon zu sein.

Zum Abschluss hat Sabrina 'Ein Hoch auf uns' von Andreas Burani gespielt.

Wie hätte mann diese Reise besser abschließen können 😊

Danke Sabrina, dass du das Ruder so sicher und herzlich geführt hast.

 

Die Ersten Impfstoffe sind fertig und in der Zulassung, doch Anfang Dezember ist die Situation dramatisch. Baden-Württemberg beschließt zwei Wochen vor Weihnachten weitere Schließungen und Ausgangsbeschränkungen.

Am 22.Dezember feiern wir unsere digitale Jahreshauptversammlung/Weihnachtsfeier.

Wir machen uns einen schönen Abend und schließen dieses seltsame Jahr ab.

Wir haben viel gelernt in diesem Jahr, villeicht weniger im Tanz, aber viel über uns als Verein, als I.Mago-Team.

Die Show 21 wird in irgendeiner Form auf jeden Fall stattfinden. Wir schauen zuversichtlich auf 2021.c

Forsthaus I.Mago-Urlaub

I.Mago Journey