Die Show

Jedes Jahr im November präsentieren wir eine abendfüllende Werkschau im TIKK-Theater Heidelberg. Das wunderbar bunte Ensemble, Schülerinnen verschiedener Stufen und Gastkünstler laden ein zu einem skurrilen Tribal-Fusion-Abend der anderen Art. 

Eine Mischung aus Fairy Tale Belly Dance, Theatertanz und Spielszenen entführt das Publikum an Schauplätze, die nicht von dieser Welt sind.

 

In kreativer Zusammenarbeit werden die Stücke über den Zeitraum mehrerer Monate entwickelt. Während intensiver Rollenarbeit, findet jeder Mitwirkende seine Figur. Diese durchlebt daraufhin einen kreativen Entwicklungsprozess. Sie wird durch persönliche Erfahrungen und Emotionen ausgefüllt und erfährt mitunter auch Wandlungen. Die Darsteller schlüpfen also nicht in eine vorgegebene Rolle, sondern wachsen vielmehr in ihre Figur hinein. Dies führt zu einem wechselseitigen Entwicklungspotenzial. Nicht nur die Rolle wird vom Darsteller geformt, sondern auch der Darsteller entwickelt sich durch seine Rolle weiter.